Blog Bonn-CapeCoast

Als RSS-Feed.

Was gibt's Neues beim Verein Partnerschaft Bonn - Cape Coast?

„Vielfalt! Das Bonner Kultur- und Begegnungsfest“

Auf großes Interesse stießen sowohl die Ketten und Armbänder als auch die kosmetischen Produkte wie Sheabutter und Seife, beides aus nachhaltiger ökologischer Produktion. Mit unserer Infotafel über das Fosu-Lagunen-Projekt und der neuen Vereinsbroschüre konnten wir den Besuchern einen guten Einblick in die Vereinsarbeit geben und haben am Ende auch 2 neue Mitglieder gewonnen.

Eine Bildergalerie

Partnerschaftsverein Bonn - Cape Coast beim African Union Day

Anlässlich des Jahrestages der Afrikanischen Union (AU) fand am 25.05.2019 in der alten VHS ein Afrikafestival statt. Eingeladen hatte dazu das Deutsch-Afrikanische Zentrum (DAZ), das mit der Unterstützung anderer Afrikavereine die Veranstaltung durchführte. Über 150 Afrikainteressierte kamen zusammen, um aktuelle Herausforderungen und Chancen der Afrikanischen Union zu diskutieren.

Das Programm startete mit einer einzigartigen Bühnenshow von und mit den IMBO-DANCERS, die mit afrikanischen Rhythmen und Tanzchoreographien die Stimmung anheizten. Anschließend folgte die offizielle Begrüßung durch die Veranstalter Alphonsine Kayinamura (DAZ e.V). In der anschließenden Eröffnungsrede informierte Annette Turmann (Vorstandsvorsitzende Partnerschaftsverein Bonn-Cape Coast) die Gäste über die Rolle der AU, die 2002 nach dem Vorbild der EU gegründet wurde und ein Zusammenschluss aller 55 afrikanischen Staaten ist. „Afrikas Entwicklung entscheidet mit über Europas Zukunft. Und umgekehrt. Wir sind enger miteinander verbunden, als man denken mag“, betonte sie in ihrer Ansprache. Die AU hat die schwierige Aufgabe, die wirtschaftliche und politische Integration, die Sicherung von Frieden und Sicherheit, nachhaltige Entwicklung sowie Demokratie, Menschenrechte und gute Regierungsführung in Afrika zu fördern. Es ist das Ziel, ein vereintes, solidarisches und starkes Afrika zu schaffen. Und wie keine andere Organisation steht die Afrikanische Union für den Anspruch, afrikanische Probleme in eigener afrikanischer Verantwortung zu lösen. Aber wird ihr das gelingen?

Dies war immer wieder im Laufe des Programms der Diskussionspunkt bei Podiumsdiskussionen oder Workshops, die die Zusammenhänge zwischen den aktuellen politischen Herausforderungen der europäischen Staaten und der Afrikanischen Union aufzeigten. Zur Auflockerung gab es zwischendurch Mitmachaktionen für Groß und Klein wie z.B. Siebdruck, Musik-Workshops und vor allem hervorragendes afrikanisches Essen.

Der Partnerschaftsverein Bonn-Cape Coast war mit einem Stand vertreten und warb für neue Mitglieder. Einen herzlichen Dank und Gratulation an die Veranstalter Initiative Africa Union Day Bonn (DAZ, Kongolesischer Verein, B.PoC Bonn, Imbo Dancers etc.) für diese rundum sehr gut gelungene Veranstaltung.

10-jähriges Vereinsjubiläum

Feier zum 10-jährigen Bestehen des Vereins

Der Verein "Partnerschaft Bonn - Cape Coast e.V." blickt zurück auf 10 Jahre erfolgreiche partnerschaftliche Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren in Cape Coast. Gemeinsam mit der Stadt Bonn, die ebenfalls seit 10 Jahren eine Projektpartnerschaft mit der Stadt Cape Coast unterhält, hatte der Verein zur Feier dieses Jubiläums zu einem vielseitigen Programm in die Brotfabrik, Bonn, eingeladen.

Die Feierlichkeiten begannen am 30.11.2018 mit der Eröffnung einer Fotoausstellung. Gezeigt wurden Impressionen aus der Stadt Cape Coast sowie fotografische Einblicke in verschiedene Partnerschaftsprojekte. Anschließend sprachen Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Nana Ato Arthur und Ernest Arthur, Delegation Cape Coast sowie Anthony Thompson, Vorsitzender des Vereins Partnerschaft Bonn-Cape Coast e. V.. Anwesend war auch die Botschafterin der Republik Ghana, I.E. Gina Ama Blay.

Eine Bildergalerie

Kulturprogramm

Mit Musik (Saico Balde und Jan-Philipp Tödte), Adowa-Tanz (Clariett Genneper) und einem Erzählprogramm sowie Ananse-Märchen (Anthony Thompson) konnten die Besucher anschließend einen Einblick in die Kultur Ghanas gewinnen.

Eine Bildergalerie

Empfang mit kulinarischen Spezialitäten aus Ghana

Zum Ausklang des ersten Tags der Feierlichkeiten konnten sich die Gäste bei Getränken und kulinarischen Spezialitäten aus Ghana austauschen und näher kennenlernen.

Eine Bildergalerie

Cape Coast - eine Stadt stellt sich vor

Der zweite Tag der Jubiläumsfeier begann mit Information über unsere Partnerstadt. Mit Hilfe des Ausschusses für Internationales und Wissenschaft konnte der Verein Stephen Dankwah, einen leitenden Mitarbeiter des Cape Coast Castle Museums, direkt aus Ghana einladen. Anhand einer Präsentation aktueller und historischer Fotos stellte er Geschichte und Gegenwart der Stadt Cape Coast mit Fokus auf ihr UNESCO-Weltkulturerbe dar und stand den Besuchern anschließend für Fragen zu Verfügung.

Eine Bildergalerie

Podiumsdiskussion - 10 Jahre Partnerschaft Bonn – Cape Coast

10 Jahre Partnerschaft Bonn – Cape Coast waren ein guter Anlass, um im Rahmen einer Podiumsdiskussion über Ereignisse und Erfolge dieser Partnerschaft sowie mit ihr verbundene Erwartungen zu sprechen. Daran beteiligt haben sich in der Partnerschaft engagierte Institutionen und Vereine wie die Stadt Bonn, der Verein Partnerschaft Bonn – Cape Coast e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Verein ANDO – modular aid sowie von ghanaischer Seite Dr. Nana Ato Arthur, Head of Local Government Service. Die Diskussion wurde von Tina Adomako aus Köln sachkundig und engagiert moderiert.

Eine Bildergalerie

Musik, Tanz und Artistik

Cape Coast tanzt - unter diesem Motto präsentierte BOBA Africa traditionelle Musik und Tanz aus Ghana. Das Ensemble hat sich ganz der traditionellen westafrikanischen Trommelmusik verschrieben. Die Performance dieser Musiker brachte die Zuschauer in Schwung, und am Ende machten viele begeistert mit.

Global Beats mit Deejay Obo

Ghanaische Rhythmen erobern die Welt (mit Producern und DJs). Zum Schluss dieses zweiten Tags der Jubiläumsfeierlichkeiten mischte Deejay Obo aus Ghana aktuelle Clubsounds mit westafrikanischen Rhythmen und brachte so Jung und Alt auf die Tanzfläche.

„Adagio in Accra“

Am 2.12.2018 wurde im Kino der Brotfabrik der Film "Adagio in Accra" gezeigt. Dieser musikalische Schulhof-Film (60 Minuten) bildete den Abschluss der Veranstaltungen zum 10-jährigen Jubiläum. Er erzählt, wie Kinder und Lehrer zu Orchester und Chor zusammenwachsen. Über kulturelle Grenzen hinweg verbindet das gemeinsame Musizieren. Mal mit Vivaldi, mal mit ghanaischen Gesängen, Klangkollagen oder von Kinderliedern begleitet, erlebten die Zuschauer die heiße Probenphase vor dem ersten großen Auftritt. Regisseur Gero Heckel war persönlich anwesend sein und beantwortete die vielen Fragen der interessierten Zuschauer.

Tag der Offenen Tür im Alten Rathaus

Beim Tag der Offenen Tür am 10.6.2017 im Alten Rathaus Bonn war unser Verein mit einem Infostand vertreten. Der Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Ashok Sridharan, besuchte unseren Stand und informierte sich über Cape Coast, die Arbeit des Vereins und die Erfahrungen und Eindrücke der beiden ASA-Studentinnen, die von der Stadt Bonn für drei Monate nach Cape Coast entsandt worden waren, um das dort mit Hilfe der Stadt Bonn errichtete Biodiversitätszentrum zu betreuen.

Eine Bildergalerie

Informationsabend über Cape Coast

Vom 21. - 25.5.2017 hatten wir Herrn Selete Nyomi, Leiter des örtlichen TV-Senders Coastal TV, aus unserer Partnerstadt Cape Coast zu Besuch in Bonn. Am 22. Mai 2017 veranstaltete der Verein in der Wagenhalle des Alten Rathauses in Bonn einen gut besuchten Informationsabend, bei dem Herr Nyomi über seine Arbeit vor Ort und die aktuellen Entwicklungen sowie die Situation und Rolle der Zivilgesellschaft in Cape Coast berichtete. Im Verlauf seines 4-tägigen Aufenthalts in Bonn besuchte Herr Nyomi die Deutsche Welle, das Theater der Jugend, Engagement Global sowie das Haus der Jugend.

Eine Bildergalerie

Mitgliederversammlung 2017

Am 11.03.2017 fand in den Räumen der Evangelischen Studierendengemeinde Bonn die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins statt. Der 1. Vorsitzende Anthony Thompson erstattete einen umfassenden Bericht über die Arbeit des Vereins in den letzten beiden Jahren. Nachdem die Mitglieder den bisherigen Vorstand entlastet hatten, fanden Neuwahlen statt. Gewählt wurden: Anthony Thompson, 1. Vorsitzender, Philomena Bimpong-Buta, 2. Vorsitzende, Barbara Haerten, Kassiererin, und - als weitere Vorstandsmitglieder - Saico Balde, Klaus Thüsing und Annette Turmann.

Dritte Kommunale Partnerschaftskonferenz mit Afrika

Vom 19. – 21. Oktober 2016 veranstaltete die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Erfurt die 3. Kommunale Partnerschaftskonferenz mit Afrika. Als Vertreterin der Stadt Bonn nahm Frau Verena Schwarte teil. Der Verein war durch Saico Balde vertreten. Diese Konferenz wurde mit den Zielen veranstaltet, (1) die kommunale Partnerschaftsarbeit zu stärken, (2) den kommunalen Fachaustausch zu fördern sowie (3) über aktuelle Entwicklungen der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit zu informieren. Die Konferenz ist somit eine wichtige Vernetzungsplattform für alle deutschen Kommunen und deren Partner aus afrikanischen Kommunen.

Eine Bildergalerie

NRW-Tag 2016 in Düsseldorf

Beim NRW-Tag 2016 in Düsseldorf war der Verein mit einem Infotisch im Zelt der Staatskanzlei vertreten und bot den Besuchern Gelegenheit, sich über Cape Coast und Ghana zu informieren und Näheres über die Symbolik der Adinkramotive zu erfahren. Mit Textilfarben konnten die Motive auf kleine Stofftaschen gedruckt werden. Auch Minister Lersch-Mense, zuständig für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei, machte von dieser Möglichkeit Gebrauch. Am Tag davor war die ghanaische Botschafterin H.E. Akua Sena Dansua im Rahmen ihres Besuchs des NRW-Tags im Infozelt anzutreffen.

Eine Bildergalerie

Tag der Offenen Tür im Alten Rathaus

Im Erdgeschoss des Alten Rathauses waren im Rahmen des Tags der Offenen Tür einige Partnerschaftsvereine der Städte vertreten, mit denen die Stadt Bonn Projektpartnerschaften pflegt. Unser Verein hielt für die Besucher Infomaterial über Cape Coast und Ghana sowie Literatur und Landestypisches bereit.

Eine Bildergalerie

Kultur- und Begegungsfest 2016

Beim Bonner Kultur- und Begegnungsfest 2016 war der Verein mit einem großen Stand auf dem Markt vertreten. Das umfangreiche Informationsangebot und die kulinarischen Spezialitäten aus Ghana weckten das Interesse vieler Besucher ebenso wie das angebotene Kunsthandwerk aus Ghana.

Veranstaltung im Biodiversitätszentrum in Cape Coast

Auf Einladung von Coastal TV (lokaler Rundfunk- und Fernsehsender) und dem Verein CILTAD hielt Anthony Thompson, 1. Vorsitzender des Vereins, am 21. Januar 2016 im voll besetzten Biodiversitätszentrum von Cape Coast einen Vortrag über Bonn und die Entstehung der Projektpartnerschaft zwischen Bonn und Cape Coast. Diese Veranstaltung war die erste Veranstaltung in dem erst kürzlich mit Fördermitteln aus Bonn errichteten Zentrum, in dem Aktivitäten zum Klima- und Umweltschutz stattfinden sollen. Unter den Zuhörern waren der Stadtdirektor von Cape Coast, Ratsmitglieder der Stadt Cape Coast, der Direktor des Heritage Conservation Trusts sowie zahlreiche Schüler, Lehrer und Vertreter des öffentlichen Lebens.

Bürgermeisterin aus Cape Coast zu Besuch in Bonn

Empfang für die Bürgermeisterin von Cape Coast

Priscilla Arhin, Bürgermeisterin der Partnerstadt Cape Coast, war zum zweiten Mal zu Besuch in Bonn. Sie kam in Begleitung von Herrn Nuuri-teg, Stadtdirektor von Cape Coast. Der Verein "Partnerschaft Bonn-Cape Coast e.V." veranstaltete aus diesem Anlass zusammen mit der Stadt Bonn einen Empfang, zu dem auch drei Künstler aus Cape Coast geladen waren, die für 10 Tage nach Bonn gekommen waren, um mit dem Fringe Ensemble gemeinsam eine Theaterproduktion zu erarbeiten. Als besonderen Gast konnten wir Dr. Nana Ato Arthur begrüßen, der jetzt als Mitglied im ghanaischen Parlament vertreten ist und vorher als Regional Minister in der Central Region viel zur Realisierung der Partnerschaft zwischen Bonn und Cape Coast beigetragen hat.

Bonn Symposium 2015

Im Mittelpunkt des Bonnbesuchs von Priscilla Ahin, Bürgermeisterin von Cape Coast, stand die Teilnahme am Bonn Symposium 2015 "Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung lokal umsetzen - Strategien und Instrumente", das von der Stiftung Entwicklung und Frieden in Kooperation mit Engagement Global veranstaltet wurde. An dieser Veranstaltung nahmen auch Dr. Nana Ato Arthur, Mitglied des ghanaischen Parlaments, Herr Nuuri-teg, Stadtdirektor von Cape Coast, sowie Anthony Thompson, 1. Vorsitzender des Vereins "Partnerschaft Bonn - Cape Coast", teil.

Eine Bildergalerie

Ghana-Länderforum 2015 in Bonn

Aktuelle Informationen über Ghana

Beim Ghana-Länderforum 2015 in Bonn wurde dem interessierten Publikum ein aktuelles Programm geboten. Die Teilnehmer konnten sich vielseitig informieren, austauschen und Kontakte knüpfen.

Hier klicken zu: Einladung und Programm

Eine Bildergalerie

Tag der Vereinten Nationen 2015

Beim Tag der Vereinten Nationen war der Verein mit einen Info-Stand zusammen mit dem Marie-Schlei-Verein und dem Internationalen Frauenzentrum vertreten. Es konnten viele gute Kontakte hergestellt werden.

Eine Bildergalerie

Mitgliederversammlung und Sommerfest 2015

Am 15.08.2015 fand in den Räumen der Evangelischen Studierendengemeinde Bonn die alljährliche Mitgliederversammlung des Vereins statt. Die 1. Vorsitzende Annette Turmann erstattete einen umfassenden Bericht über die Arbeit des Vereins in den letzten beiden Jahren. Nachdem die Mitglieder den bisherigen Vorstand entlastet hatten, fanden Neuwahlen statt. Gewählt wurden: Anthony Thompson, 1. Vorsitzender, Gisela Albus, 2. Vorsitzende, Barbara Haerten, Kassiererin, und - als weitere Vorstandsmitglieder - Annette Turmann, Gifty Coleman, Klaus Thüsing und Anna Balkenhol.

Das anschließende Sommerfest begann mit der Begrüßung und Vorstellung des Vereins durch Annette Turmann. Einen Einblick in das studentische Leben in Cape Coast eröffnete Natalie Chirchietti von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit ihrem anschaulichen Bericht über ihre Erfahrungen während eines Praxissemesters an der dortigen Universität. In dem Vortrag „Situation der Frauen in Cape Coast und Schwangerschaft unter Minderjährigen in Cape Coast“ von Edith de Vos, Leiterin der Baobab Children Foundation, Ghana, wurden ein Problembereich, aber auch mögliche Lösungsansätze aufgezeigt. Danach stellte Anthony Thompson die Symbolik der Adinkramotive und ihre traditionelle und moderne Nutzung vor, und mit Clariett Genneper konnten alle Tanzwilligen den Adowa-Tanz erlernen. Nachdem sich die Gäste am ghanaischen Büfett gestärkt hatten, wurde zu moderner ghanaischer Musik getanzt.

Bericht des Vorstands

weiterlesen

Bürgermeisterin aus ghanaischer Partnerstadt Cape Coast besucht Bonn

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat am Montag, 2. Juni, die Bürgermeisterin der Bonner Partnerstadt Cape Coast in Ghana, Priscilla Arhin, im Alten Rathaus empfangen. Arhin ist das erste Mal auf Einladung der Stadt zu Besuch in Bonn. Im Rahmen ihres Besuchsprogramms traf sie sich auch mit Mitgliedern des Vereins "Partnerschaft Bonn-Cape Coast e.V." zu einem Gedankenaustausch.

Eine Bildergalerie

Familientag im LVR-LandesMuseum Bonn

Am Stand des Vereins können sich große und kleine Besucher über die Arbeit des Vereins informieren und Stofftaschen mit Adinkra-Stempeln in verschiedenen Farben bedrucken.

Eine Bildergalerie

Amma Darko zu Besuch in Bonn

Die ghanaische Schriftstellerin Amma Darko ist eine international anerkannte Autorin. In ihren Büchern thematisiert sie den Alltag und die Schattenseiten des Lebens in Ghana – mal in der Hauptstadt Accra, mal in ländlichen Gegenden. 1999 wurde sie für ihr Gesamtwerk mit dem Literaturpreis Ghana Book Award ausgezeichnet. Dank der guten Kontakte von Anthony Thompson und mit Unterstützung des Kulturamts der Stadt Bonn konnte die Schriftstellerin nach Bonn eingeladen werden. Im LVRLandesMuseum Bonn stellte sie im Gespräch mit GA-Feuilletonchef Dietmar Kanthak ihr Werk und auch ihr neues, noch unveröffentlichtes Buch „Between two worlds“ vor. Aus der deutschen Übersetzung ihres Romans "Verirrtes Herz" las die Bonner Schauspielerin Birthe Schrein. Für den musikalischen Rahmen mit afrikanischen Instrumenten sorgte Stephanie Troscheit.

Internationales Kultur- und Begegnungsfest 2013

Unser Stand war gut besucht. Beim Afrikaquiz haben viele Bürgerinnen und Bürger ihr Wissen über Afrika getestet.

Eine Bildergalerie

African Footprint International zu Gast in Bonn

Die Musik- und Tanztruppe African Footprint International war 4 Tage zu Gast in Bonn. Neben einer sehr gut besuchten Aufführung im Landesmuseum Bonn veranstaltete die Truppe Tanz- und Trommelworkshops in mehreren Schulen in Bonn.

Deutschlandfest 2011

Zusammen mit den Vereinen "ando" und "aha" hat der Verein "Partnerschaft Bonn-Cape Coast e.V." den Projektpartnerschaftsstand der Stadt Bonn mit Leben erfüllt.